zurück
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9
Seite 10
Seite 11
Seite 12
Seite 13
Seite 14
Seite 15
Seite 16

1.10., 3.Tag

Wir haben uns den Motor vorgenommen und Alles kontrolliert. Der angeblich “prima” laufende Motor hätte mit Sicherheit nur wenige Umdrehungen überlebt. Das Axialspiel der Starterwelle und der Schaltwelle war nicht Alles. Das Pleuel hatte 0,8mm Spiel, erlaubt sind maximal 0,2mm. Hier war viel Feinarbeit, neue Walzen und eine neue Kurbelwellenscheibe erforderlich.

Die alte Scheibe war laienhaft abgeschliffen worden, um das Spiel zu verkleinern, dabei aber krumm und schief geworden. Wir haben in viel Kleinarbeit die Pleuelbuchse auf der Kurbelwelle passend geschliffen und die Scheibe erneuert.